<<  

TRACES / SPUREN
Karin Mack, 2013


Lichtspuren scheinen durch den Raum zu schweben, dahinter ein Gesicht mit aufmerksamem Blick. Was aber diese Augen wahrnehmen ist nicht ganz eindeutig: blicken sie auf die Lichtspuren oder durchdringen sie diese? Man könnte auch meinen jemandem beim Denken zu zu sehen. Der dunkle, vage erkennbare Raum, in dem sich das Gesicht befindet, legt einen Gedanken-raum nahe, der nach vorne hin von den transparenten, flimmernden Licht-spuren eingefasst zu sein scheint.
Was immer es sein mag bleibt der Imagination des Betrachters überlassen.

 

Traces of light seem to float the space of the image. Beyond a face with an attentive look. What these eyes may see is not quite clear: do they watch the traces of light or are they looking through them? May bee we are watching sombody thinking? You can vagely recognise a dark room from which the face emerges, ending in the front with a transparent screen of flickering traces of light. Is it the space of the mind?
What ever it might bee is left to the imagination of the observer.


Traces